Dienstag, 19. August 2014

Der Trödelmarkt an der Orangerie...

... war wieder spitze!

Einmal im Jahr findet der kleine und sehr gemütliche Trödelmarkt an der Orangerie
des Benrather Schlosses statt. Ich habe Euch ja schon mehrfach davon
die Ohren voll geschwärmt ;-). Leider war die Wettervorhersage für Sonntag
alles Andere als gut, aber da muß man dann eben durch.



Um kurz nach 7 sah es dann doch so aus, als sollte es ein schöner Tag werden.



Am Eingang sah es noch sehr friedlich aus.
Vielleicht hätte ich lieber die lange Schlange an Trödler Autos aufnehmen sollen,
die noch darauf warteten zum Ausladen aufs Gelände zu fahren,
aber weil dieser Eingang, der gleichzeitig auch die Einfahrt ist,
nicht für Gegenverkehr geeignet ist, regelt die Flohmarkt Aufsicht den Verkehr
und das dauert.



Ich habe erst mal am Geländeplan gestoppt und mich gleich mit aufgenommen ;-).



Die ersten Trödler hatten Ihre Sachen bereits ausgepackt
und so habe ich meine Runde gedreht.



Was man hier Alles kaufen konnte! Nein, der kleine Kerl war nicht abzugeben,
auch wenn ich kurz darüber nachgedacht hätte Ihn dann mitzunehmen :-).



Dafür gab es dieses "wunderschöne" Exemplar von Katze,...



... oder die Oper von Sydney als Salz und Pfeffer Streuer nebst leeren Caviar Dosen.



Farbenfrohe Gummistiefel, die man, ab ca. 11 Uhr, auch gut hätte gebrauchen können
(da war ich schon fast wieder zuhause)...



... gab es neben besonders schlanken Schafen...



... und einem riesigen Bären.
Man kann sagen, es wurde an Kuriositäten,...



... und auch an interessanten Standbau Praktiken, nicht gespart.



Auf der großen Wiese wurde fleißig gefeilscht und gehandelt...



... und ich gestehe auch das eine oder andere schöne Stück gekauft zu haben.
Ich werde in den nächsten Tagen mal ein Foto von meinen Schnäppchen machen,
damit Ihr ein Bisschen neidisch werden könnt ;-).



Nach der obligatorischen Runde durch den wunderschön blühenden Garten,...






... vorbei an kleinen Zitronenbäumen...



... überflog mich in schnellem Tempo...



... eine riesige Gruppe an Wildgänsen, die sich kurz darauf zum Schwimmen...



... hinterm Schloss, das an diesem Morgen von Schützen in Beschlag genommen war,
niederließ.

Tja und das war er dann schon wieder, mein Ausflug zum Trödelmarkt an der Orangerie.
Ich habe Ihn sehr genossen und bin im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder hier.


Viele Grüße von Eurer
wie immer völlig trödelwahnsinnigen
Ines

Kommentare:

  1. oh wie cool - wenn unsere flohmärkte auch an solchen standorten wären, würd ich auch öfter hingehen. bei uns beschränken sich die standorte auf parkhäuser, parkplätze oder turnhallen. also ned sooo schön!
    lg anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anita,
      das ist schon wirklich einer der "schönst gelegenen" Flohmärkte, die ich kenne. Die Bonner Rheinauen sind ja auch so wunderschön und da wird der Trödelmarktbesuch gleichzeitig zu einem schönen Spaziergang.

      GLG Ines♥

      Löschen
  2. Hallo Ines,
    das ist wirklich mal eine tolle Location für einen Flohmarkt. Macht sich das auch in den Preisen bemerkbar?!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      nein, die Sachen sind wirklich erschwinglich und nicht teurer, als auf einem anderen Flohmarkt. Ganz im Gegenteil, teilweise war ich erstaunt, wie günstig es war und habe nicht mehr gehandelt.

      GLG Ines♥

      Löschen