Dienstag, 18. Februar 2014

Mein HighLEID...

... vom Scrap-Impulse Workshop

Heute möchte ich Euch mein Layout zeigen, das beim letzten
Scrap-Impulse Workshop entstanden ist.
Ich habe schon auf einigen Blogs von "therapeutischem Scrappen" gelesen
und wollte diese Gelegenheit nutzen es selber einmal auszuprobieren.
In meiner scrappigen Freizeit gibt es eigentlich keine negativen Momente,
die ich verarbeite. Von mir wird nie Jemand eine selbst gestaltete Trauerkarte bekommen. Mein Hobby soll fröhlich sein, mich vom Alltag ablenken,
in eine andere Welt entführen. Könnt Ihr das verstehen, oder seht Ihr das ganz anders?

Eigentlich mache ich ja auch garkeine Layouts.
Nicht dass ich Layouts nicht gerne mache, oder auf meinen Lieblingsblogs gerne anschaue, nein, für mich passen nicht genügend Fotos drauf!
So einfach ist das. Ich bin der Minibook Typ, vielleicht manchmal auch zu meinem Leidwesen der Maxibook Typ, aber auf nur einem Bogen Papier
und teilweise nur mit einem -, oder zwei Fotos eine ganze Geschichte zu erzählen,
ist wohl nicht Meins.

Du meine Güte... seid Ihr noch da?
Also nun zum Layout.











Ich wußte sofort welche Fotos ich für das Layout zum Workshop mitnehmen würde
und der Titel kam dabei ganz von Allein. HighLEID
Eigentlich hätte mein Auto im März zum TÜV gemusst
und ich war guter Dinge, dass es trotz seiner 15 Jahre
und den 207 000 gefahrenen Kilometern noch zumindest 1 Jahr schaffen würde,
aber leider wurde daraus Nichts.
Ich bin in Beziehung Auto kein sentimentaler Typ,
nicht dass Ihr glaubt "was stellt die sich so an".
Nein, mein Auto muß mich nur von A nach B bringen.
Es ist mir egal wie alt es ist, ob es Beulen hat, grün, gelb oder rot ist,
nur zuverlässig fahren muß es, denn ich fahre jeden Tag fast 100 Kilometer.
Dummerweise hatte das Auto vom besten Ehemann von Allen gerade erst Ende des Jahres den Geist aufgegeben und so tat es nun doppelt weh ein Neues/Gebrauchtes kaufen zu müssen. Andere freuen sich über ein "NEUES" Auto, ich nicht.
Für mich bedeutet es Probleme.
Ein neues Auto finden, es anmelden, das Alte verkaufen...
14 Tage konnte ich mir den Wagen meiner Mutter leihen und in der Zeit habe ich
zum Glück das neue Auto im Internet entdeckt.
Es war gleich das Zweite, das ich mir angesehen habe und es ist nur 10 Jahre alt ;-), wurde vor mir von einer 85jährigen Frau gefahren und hat deshalb wohl auch nur
26 000 Kilometer auf dem Tacho.
Das ist die ganze Geschichte und ich habe versucht Sie mit 4 Fotos auf einem Layout
zu erzählen :-).


Allzeit gute Fahrt und immer einen netten gelben Engel
wünscht Euch Eure
das Wort Auto nicht mehr hören könnende
Ines

Kommentare:

  1. Liebe Ines,
    ähnlich war es bei uns vor 2 Jahren. mein Schätzchen kam überraschend nicht mehr über den Tüv! Ein Neues musste her (klar, hab ja auch gerade Geld übrig, grummel...) und wir haben einen Dacia Sandero gekauft. Neu. SUPER! Ich bin begeistert und lieb mein Auto! Und es hat noch keine 10.000,- gekostet. Meine Schwiema hat 1/3 dazu gegeben weil wir uns das Auto teilen. Ich habs unter der Woche und sie am Wochenende ;) So ist jedem geholfen und wir haben keine 2 Autos rumstehen.
    Ich wünsch dir allseits gute Fahrt mit deinem Schnäppchen! (siehste, hat sollen so sein, es hat nur auf dich gewartet ;)
    liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,
      das klingt ja auch nach einer "Auto fängt mit AU an" Story.
      Wie gut, dass es Schwiegermütter gibt!

      GLG Ines

      Löschen
  2. Oh ich kann das so gut verstehen, wir mußten auch unseren 18 Jahre alten Volvo abgeben.Es tat sehr weh....und ich bin immer noch traurig, denn der "Neue"..."Alte" ist eben nicht DER Alte...
    Trotzdem hast du dasLO sehr gelungen umgesetzt, toll...!!

    Liebe Grüße und hoffentlich ist dein Virus verschwunden...

    Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Ulli, wie Recht Du hast!
      Der Neue ist eben nicht der Alte, aber das kommt dann hoffentlich bald.
      Der Virus... ja, oder verkorkster Magen, da bin ich nach wie vor nicht so sicher, zickt noch etwas rum, aber das ignoriere ich jetzt :-).

      Liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  3. Auch wenn der Anlass nicht so erfreulich war, Dein Layout ist super geworden!
    Ich find den Titel klasse und auch die Idee Dich in der gesiegelten Scheibe zu fotografieren.
    Ich hoffe Dein neues Auto fährt Dich ganz lange sicher durch die Gegend!

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Katja, das ist ganz lieb von Dir!
      Ich hoffe auch, dass mich der "Silberblitz", wie ich Ihn liebevoll nenne ;-), nun sehr lange und ohne Zwischenfälle von A nach B bringt.

      GLG Ines

      Löschen
  4. Dein Layout gefällt mir sehr gut, liebe Ines!! Ich finde es toll, wie Du die Geschichte mit nur 4 Fotos auf Deinem Layout erzählst! Und der gestickte Titel sieht auch sehr klasse aus!!

    Viele Grüße,

    Elvan :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Elvan!
      Ja, das war wirklich ein therapeutisches Layout und es hat mir Spaß gemacht.

      Viele Grüße
      Ines

      Löschen
  5. Siehst du es geht auch mit weniger Bilder und ist schneller fertig.
    Schön geworden das LO.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem schneller fertig ist bei mir so eine Sache.
      Dieses Layout hat 3 Stunden gedauert, da schaffen andere 3 Layouts :-).

      Liebe Grüße
      Ines

      Löschen
  6. Ach Süße... Auto fängt mit Au an und hört mit O noch lange nicht auf... ich weiß wovon ich rede ;-) das LO ist super - und das solltest du öfter machen - manchmal brauchts nicht ein ganzes Buch um ein besonderes Ereignis festzuhalten - alles Liebe - Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank Dir Conny!
      Der nächste Layout Workshop kommt bestimmt ;-).

      Viele Grüße
      Ines

      Löschen
  7. Mir gefällt dein Layout auch sehr gut Ines-Ja mit den Autos ist das so eine Sache- es muss immer zuverlässig fahren---ich habe unserem Auto erst vor 14 Tagen anstatt mit Diesel mit Benzin getankt, oje das war nicht gut! Gottseidank aber gut ausgegangen;-) LG aus Wien von Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, das ist einer Freundin mal an einem Tag gleich 2x passiert.
      Ein teurer Spaß, wenn die falsche Flüssigkeit abgepumpt werden muß. Gut, dass das auto nicht kaputt gegangen ist.
      Auto fängt eben immer mit AU an :-(.

      Liebe Grüße
      Ines

      Löschen