Sonntag, 9. Juni 2013

Einmal im Jahr...

... trödele ich auch!

Seitdem der Trödelwahnsinn mich vor vielen Jahren gepackt hat,
verkaufe auch ich zumindest einmal im Jahr auf irgendeinem Flohmarkt.
Früher war das gerne der krefelder Sprödental Trödelmarkt, oder auch mal der düsseldorfer P1 und Les Halles aber seit ein paar Jahren fahre ich mit Beate zum Grotenburgstadion nach Krefeld.
Es ist einfach unkompliziert.
Wir schauen am Freitag auf die Wettervorhersage und fahren dann Samstag hin.
Kein langes Anstehen für eine Platzkarte eine Woche vorher und der 5 Meter Stand
kostet so viel, wie wo anders ein einziger Meter.
Für Gestern waren die Wetteraussichten sehr gut und so war es beschlossene Sache.
Das es doch einen Regenschauer geben würde, haben wir da natürlich nicht geahnt
( zum Glück hatte Beate aber an eine Abdeckfolie gedacht ).



Um 4.30 Uhr sah der Himmel jedenfalls so aus.



Hier mal ein Bild von Beate hinter unserem Stand beim Auspacken.



Langsam füllt sich der Markt mit Ständen...



... und dann sind auch die Flohmarkt Besucher aufgewacht ;-).



Noch ein Langarmfoto von uns Beiden, denn das gehört ja nunmal für Scrapper dazu,
und gegen 14 Uhr ist der ganze Spuk auch schon wieder vorbei.
Ob wir reich geworden sind? Nein, das leider nicht, aber wir hatten einen schönen Tag.
Beim nächsten Mal sind wir dann aber wieder selbst auf der Jagd nach Schnäppchen unterwegs :-D.


Viele Grüße von Eurer
einfach trödelwahnsinnigen
Ines

Kommentare:

  1. Hallo Ines, ich überlege auch schon die ganze Zeit, ob ich das mal in Angriff nehme. Nicht, dass mich die Langeweile plagt, aber ich versinke einfach immer mehr in Dingen, die zu schade sind zum wegwerfen - nein, ich bin kein Messi ;-). Aber ich trau mich nicht so recht. Wenn ich auch eine Beate hätte, würde es mir leichter fallen. Sei ganz lieb gegrüßt, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,
      ich kenne das. Man hat Einiges, was man aussortiert hat, aber zu schade findet zum Wegschmeißen. Das hat mit Messis Nichts zu tun!
      Ich kann Dir meine Beate ;-) ja nicht leihen, aber sicher hast Du auch eine Freundin, die so einen spaßigen Tag mitmachen würde. Ein Tapeziertisch, 2 Hocker und ein paar Kisten mit Krimskrams und los gehts! Probier es aus, es macht wirklich Spaß!!!

      GLG Ines

      Löschen
  2. Hallo Ines!!

    Ich bin auch schon sehr gespannt auf meinen ersten Trödelmarkt-Besuch am nächsten Wochenende. Stell' Dir vor, wir wohnen hier schon über 5 Jahre und haben es noch nie in die Bonner Rheinauen geschafft...

    Dir eine tolle Woche,

    viele Grüße,

    Elvan :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann wünsche ich Dir viel Spaß!
      Du wirst begeistert sein.

      Viele Grüße
      Ines

      Löschen
    2. Ja die Rheinauen sind echt super. Für einen Flohmarkt Anfänger kann es in Bonn auch leicht überfordert sein. Da die Wege sehr lang sind und das Angebot bei gutem Wetter riesen groß ist.
      Mein Tipp Zeit lassen und früh da sein damit einen die Besucher Massen nicht erschlagen.
      Ich bin am Samstag auch wieder in Bonn.
      Lg Olaf

      Löschen
  3. Hallo ines
    Ich dir mal für deinen Blog danken. Ist echt sehr interessant zu lesen. Das noch andere Leute gerne auf Trödelmärkte gehen auch wenn wir nicht das gleiche suchen. Aber Kommentare über Märkte zu lesen für die mann gerade erst selber war ist für mich echt spannend.
    Also weiter bloggen ;)
    Danke Olaf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Olaf,

      freut mich, wenn Dir meine Posts gefallen.
      Flohmärkte sind einfach was Feines.
      Bin eben Jäger und Sammler :-)!

      Viele Grüße
      Ines

      Löschen